Wenn keiner an dich glaubt…

Home / Uncategorized / Wenn keiner an dich glaubt…


Wenn keiner an dich glaubt…

… was ist, wenn du das Gefühl hast, dass keiner an dich glaubt?
Du versuchst zu zeigen, dass du gut bist, dass du richtig bist, dass du lieb bist, dass du alles gibst – dass du vielleicht sogar mehr gibst als du kannst?
Dass du mehr aushältst, als du aushältst… damit endlich jemand sagt: Du machst das gut! Du bist es wert! Du wirst geliebt.

Was ist dann, wenn du wirklich Komplimente erhältst, aber sie kommen nicht an bei dir? Du hörst sie, aber du fühlst sie nicht?

Die Menschen könnten es dir ins Gesicht schreien – du lächelst. Und trotzdem kommt nichts durch bis in dein Herz.

… was ist nun, wenn du das Gefühl hast, dass keiner wirklich an dich glaubt? Wenn du immer weiter machst, mit dem Versuch, es allen zu beweisen?

Ganz oft, ohne dass du überhaupt merkst, dass du das versuchst. Du denkst, das sei dein Verhalten, das sei dein Wille – und irgendwann stellst du fest: Du bist krank, du kannst nicht mehr, du willst nicht mehr, das Herz so kalt, die Seele leer…

… was ist NUN, wenn keiner an dich glaubt? Als allerletztes du! Du! Du glaubst nicht, dass du es wert bist. Du glaubst nicht, dass du geliebt werden kannst. Auch nicht, dass Komplimente ernst gemeint sind…

Irgendwann ganz früh, da hast du Dinge erfahren – die haben dich aus Notwehr beschließen lassen, dass die Erwachsenen Recht haben müssen, und du falsch sein musst. Das ist der Schutz, den eine Kinderseele sucht. Indem es die negativen Glaubenssätze, die ihm die Menschen im außen zeigen, verinnerlicht. Es könnte nicht überleben, wenn es denken müsste, die Eltern würden etwas Böses oder Falsches machen. Also muss es selbst falsch sein!

Oh wie oft läuft dies ab, ohne dass die Eltern es bemerken… Sie können es selbst nicht besser. Haben es selbst nicht anders erfahren. Und können deswegen jetzt nichts anderes geben.

Und nun stehst du da . SO viele Jahre später. Und was ist jetzt, wenn keiner an dich glaubst, am allerwenigsten du?

Und die Eltern sind vielleicht tot, oder man kann oder will nicht mit ihnen reden…oder andere Menschen, die diesen Glaubenssatz in dir gefestigt haben, sind nicht da, oder du willst nicht mit ihnen reden… und selbst wenn du könntest, würde es helfen?

Nein. Meistens nicht. Nicht wenn man die sogenannte „ganze Wahrheit“ erfährt, nicht, wenn man alle möglichen Fragen beantwortet bekommt.

Deine Aufgabe, die du dir gesetzt hast, schon bevor du in dieses Leben kamst, war, zur bedingungslosen Selbstliebe zu kommen. Und vor allem: Zur Selbstfürsorge.

SELBST – FÜR – SORGE. Selbst für dich sorgen. Du musst dann vielleicht auch nicht mehr krank sein, damit sich andere um dich kümmern. Und nicht mehr in finanziellen Schwierigkeiten, damit dir andere helfen. Wenn du innen verstehst, dass Du ALLES wert bist, und ALLES verdient hast, und all diese Blockaden Schritt für Schritt loslässt…und all diese Glaubenssätze, die dich handeln lassen, als wäre damals…. wenn du die endlich gehen lassen kannst… dann wirst du frei. Und weißt, dass du dies alles und noch viel mehr verdient hast.

Dann glauben die Menschen an dich. Weil du zuerst gelernt hast, selbst an dich zu glauben. Es kann nicht von außen nach innen kommen, wenn es nicht zuerst von innen nach außen den Weg bereitet hat. Nirgends kannst du geliebt werden, wo du dich nicht selbst liebst.

Wenn jeder für sich sorgt, ist für jeden gesorgt. Sind die Menschen endlich draußen aus dem „krank werden müssen“…

Was ist nun, wenn dann jeder an dich glaubt?
Wenn du dann dein volles Potenzial entfalten kannst?
Wenn du dann in deiner ganzen Kraft, andere inspirieren kannst, dasselbe für sich selbst zu tun?

Das wäre ein Leben.

Vielleicht machst du dich auf den Weg….
Veilleicht auch nicht.

Es ist dein Leben. Du bist so frei, dass du es wählen kannst, gefesselt zu bleiben. Du kannst wählen.
Und wenn dich das wütend macht, weil du denkst, all das Negative hättest du nicht gewählt, es wäre dir einfach passiert… Dann wisse, dass ich nicht sage, bewusst gewählt. Aber deine Glaubenssätze lassen dich unbewusst wählen.

Du bist so frei. Wie nutzt du diese grenzenlose Freiheit, vor der soviele solche Angst haben, dass sie sich lieber selbst Zäune bauen?

Freiheiiiiiiiit! Kommst du mit???

Eure CHIA

One Comment

Schreibe einen Kommentar zu Beate A. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: